» November 2016 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite

Suche

Plan
STADTPLANUNG/BAU
Presseaussendung vom 30.11.2016

Hochhäuserprojekt beim Barbarafriedhof wird weiterentwickelt

Gestaltungsbeirat empfiehlt nähere Betrachtung einer zweiten Variante

Zum dritten Mal begutachtete der Linzer Beirat für Stadtgestaltung am 29. November 2016 ein urbanistisches Großprojekt mit etwa 200 Wohnungen, Hotel sowie Büro- und Geschäftsflächen auf dem zirka 13.700 Quadratmeter großen dreieckigen Areal zwischen Lenaustraße, Friedhofstraße und Anzengruberstraße.  Die Linzer Architekturbüros Kneidinger und Stögmüller legten zwei Varianten für eine Verbauung mit einem 90 Meter hohen Hotel-, Büro- und Wohnturm sowie zwei 70 und 50 Meter hohen Wohngebäuden vor. Klarer Favorit der PlanerInnen war die Variante “Twist”. Sie sieht drei um einen zentralen Platz “tanzende”, frei stehende Hochhäuser vor. Der Platz öffnet  sich zur Kreuzung Friedhofstraße/Dinghoferstraße und weist auch breite Zugänge Richtung Lenaustraße und Anzengruberstraße auf.  Diese Lösung besitzt nach Meinung des Gestaltungsbeirats architektonische Qualität, doch sollte auch die zweite Planungsvariante weiterverfolgt werden. Die Alternativversion folgt dem Prinzip des rechten Winkels und grenzt den zentralen Platz mit zweigeschoßigen Riegeln von der Lenaustraße und der Anzengruberstraße ab.  Das 90 Meter-Hochhaus und der 50 Meter-Turm bilden die Eckpunkte der Bebauung an der Lenaustraße. Der 70 Meter hohe dritte Turm befindet sich gegenüber dem Eingangsgebäude des Friedhofes. Die Beiratsmitglieder ermunterten die PlanerInnen, bei der Überarbeitung auch an eine eventuelle Neugestaltung der Richtung Lenau-Hochhaus situierten Areale zu denken und attraktive Durchgangsmöglichkeiten zu schaffen. Die große Anzahl von Parkplätzen an der Lastenstraße und der Anzengruberstraße soll reduziert werden.

Nicht festgelegt hat sich der Gestaltungsbeirat in Sachen Hochhausprojekt “Weinturm” an der Kaarstraße. Der Bauherr Jürgen Penzenleitner möchte für das 74 Meter hohe Gebäude mit etwa 140 Wohnungen und ein 26 Meter hohes Wohnhaus auf der Hofseite mit insgesamt 41 Wohnungen eine Änderung des Bebauungsplanes beantragen, die dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt wird.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at


Bei sämtlichen Inhalten handelt es sich um eine Kopie des Online-Archives der Presseaussendungen der Stadt Linz.   › Impressum