» März 2017 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite

Suche

Kurzparkzone
VERKEHR
Presseaussendung vom 13.03.2017

Neue BewohnerInnen-Parkzone im Bereich Wildbergstraße/Urnenhain

Realisierung in sieben Straßenzügen vorgesehen

Im Bereich zwischen Wildbergstraße und Urnenhain hat sich die Parkraumsituation für die BewohnerInnen in den vergangenen Jahren zunehmend verschlechtert. Deshalb wird südlich der Freistädter Straße in absehbarer Zeit die nicht gebührenpflichtige „Kurzparkzone 19“ mit BewohnerInnen-Parkberechtigungen eingerichtet. Das ist das Ergebnis einer BürgerInnen-Befragung, zu der 3.480 AnrainerInnen schriftlich und im Rahmen einer AnwohnerInnen-Versammlung Anfang März 2017 eingeladen waren.

Insgesamt haben sich 25,6 Prozent der Betroffenen an der Befragung beteiligt. Ihren Vorstellungen entsprechend wird das Vorhaben in folgenden Straßenzügen realisiert: 

  • Wildbergstraße 
  • Peuerbachstraße 
  • Heindlstraße
  • Am Hartmayergut 
  • Haerdtlstraße 
  • Guggenbichlerstraße 
  • Broschgasse

Da sich die Befragten in der Heilhamerstraße, Freistädter Straße, Ferihumerstraße, Prager Straße, Linken Brückenstraße, Pflanzlgasse, Finkstraße, Lindengasse, Prunbauerstraße und in der Reindlstraße dagegen ausgesprochen haben, wird hier vorerst nichts unternommen.

Die maximale Parkdauer in der Zone 19 ist mit 1,5 Stunden bemessen. Zusätzlich ist hier geplant, Dauerparkplätze etappenweise und bedarfsorientiert in Kurzparkzonenplätze umzuwandeln.

Das BewohnerInnenparken kostet übrigens für ein Jahr 54,40 Euro und für zwei Jahre  94,50 Euro.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at


Bei sämtlichen Inhalten handelt es sich um eine Kopie des Online-Archives der Presseaussendungen der Stadt Linz.   › Impressum